In Hamburg können sich Besucher nun von einem Chatbot per Smartphone durch die Katharinenkirche führen lassen. Das Projekt „hellokatharinen“ ist 2018 von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Religionsunterrichts erarbeitet und mit dem diesjährigen „Andere Zeiten“-Missionspreis ausgezeichnet worden. Lena Ohm von evangelisch.de hat die Aktion und ihre Hintergründe multimedial aufbereitet.

Ein eigenproduziertes Erklärvideo der Autorin veranschaulicht die Funktionsweise des Programms. „Der Chatbot ist quasi wie ein Audioguide im Museum – nur halt fürs Smartphone. Sie tippen eine Nummer ein und dann bekommen sie Informationen“, sagt Religionslehrerin Ines Woermann. Sie ist zusammen mit Friederike Wenisch, der Mitgründerin des auf Chatbots spezialisierten Startups „helloguide“, verantwortlich für die Idee und Anleitung des Projekts.

Den Schülerinnen und Schülern hat die praktische Umsetzung des Unterrichtsthemas „Christologie“ großen Spaß gemacht. „Es ist cool und ich bin total stolz auf das, was wir da geleistet haben“, sagt eine der Schülerinnen. Auch bei den Nutzern kommt das Projekt gut an. Zwei ältere Besucherinnen werden im Bericht beschrieben. Sie sind begeistert von den Hintergründen einzelner Elemente der Kirche, die sie ohne Chatbot einfach übersehen hätten.

LINK: Mit dem Chatbot durch die Kirche

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Jetzt bin ich ein wenig verwirrt.

    Ein Chatbot ist doch ein Programm, dass in Internetchts hineintextet und dabei möglichst wie ein Mensch reagiert,

    Aber wer wird in einem Chat seinem Gesprächspartner einfach eine Zahl hinknallen und dann eine intelligente Antwort erwarten? Und muss man sich wirklich in einem Chatroom anmelden, um diesen „Chatbot“ zu nutzen?

    • Lieber Helmut,

      wenn der Chatbot beispielsweise etwas schreibt wie: „Wenn du mehr über die Kirche wissen willst, drücke die 1“ oder Ähnliches an den jeweiligen Sehenswürdigkeiten steht, wird der Besucher das sicher richtig verstehen. So habe ich es mir zumindest erklärt 😉

      Beste Grüße
      Nathanael von Jesus.de

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein