Werbung

Nach jahrelangem Streit um Bibeln mit dem Wort „Allah“ hat die malaysische Regierung nun klein beigegeben. Der Zoll sei angewiesen, tausende beschlagnahmte Gottesbücher freizugeben, teilte das Büro des Ministerpräsidenten am Dienstag mit.

(Quelle: Moz.de)