von JoshuaGalla_NRT, Staff Reviewer
Übersetzung: Karen Kersten

Was du wissen solltest  
KJ-52 (geb. Jonah Sorrentino) hat den Christian Hip-Hop (CHH) in den letzten 20 Jahren definiert. In dieser Zeit hat mehr als 15 Alben, eine Handvoll Mixtapes und im vergangenen Jahr sogar ein Weihnachtsprojekt produziert. KJ-52 hat seine Karriere als Botschafter für Christus verbracht, ohne sich für den Titel „Christlicher Rapper“ zu schämen. Er hat immer seine große Liebe für die Hip-Hop-Kultur gezeigt, mit Tracks, die Humor, Lyrik, ein bisschen Blödsinn und einfach nur große Wertschätzung bieten.

Seine aktuelle EP mit dem aufstrebenden Nashvilleer Produzenten Poetics (Chandler Sherrill) erstellt. Chandler hat mit CHH-Schwergewichten wie Dre Murray, Pettidee, Derek Minor, Canon und Dru Bex schon zusammengearbeitet.

 

Wie es sich anhört
Um den Sound dieser EP zu verstehen, hilft es, wenn man mit Poetics und seinen aggressiven Beats vertraut ist. Der Produzent nutzt die aktuelle Dichte in der Trap-Musik-Szene zu seinem Vorteil, indem er ein Hymne nach der anderen kreiert. Auf „Beastmode“ performt KJ-52 mit seinem langjährigen Freund Xay Hill, „Flex“ mit Dre Murray und „Go for It“ mit den unabhängigen Künstlern Jodie Jermaine und Mitch Darrell.

Gleichzeitig scheint KJ-52 lyrisch wie im Gesamtfluss der Rhymes reifer geworden zu sein. Obwohl er seit über zwei Jahrzehnten dabei ist, haben die Tracks von KJ-52 nie ein „veraltetes“ Gefühl. Seine Musik wandelt sich mit der vorherrschenden Kultur und  aktuellen Trends der Musikszene.

KJ kehrt mit zwei Tribute-Tracks zurück: einer für die Restaurantkette Chick-Fil-A und der andere für die Hauptdarsteller aus NBC’s The Office, das nach 9 Staffeln im Jahr 2013 endete. „Gimmie That Chicken“ und „Jim and Pam“ bringen die Nostalgie vergangener humorvoller Tracks wie „Coke, Fry, Cheeseburger“, „Mullet Pride“ und „Gimmie That (Mountain Dew)“ zurück.

Geistliche Highlights: 
KJ-52 behält sich vor, geistliche Inhalte in jede seiner zahlreichen Veröffentlichungen einzubauen, so auch auf dieser EP. Mit Zeilen wie „Cause God is there even when you can’t see Him / I pray you’ll know Him before you go and meet Him“ aus „Depression Nap“ und „Your life plus no Christ / That is a crashing disaster“ aus „Big Enough“, stellt KJ seinen Glauben in den Vordergrund, als ob er das Wort Christ auf den Rücken tätowiert hätte.

Bestes Lied 
Jeder der acht Tracks auf dieser EP hat seine eigene Identität. „Depression Nap“ ist aufgrund seiner Thematik der herausragende Track aus dem Projekt. Nicht nur, dass zu viele von uns mit Depressionen zu tun haben, sondern auch die Antwort der Hoffnung Jesu wird perfekt eingefügt. Das ist das Schöne an der christlichen Musik insgesamt: Künstler sprechen über relevante Themen, geben aber auch tragfähige Antworten.

Für Fans von
Derek Minor | Trip Lee | Braille

zurück zur Musikseite

In Partnerschaft mit

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
KJ-52: "What Happened Was..."

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein