Werbung

Von KevinDavis_NRT, Staff Reviewer
Übersetzung: Karen Kersten

Was du Wissen solltest

MercyMe toppt die Charts seit mehr als 20 Jahren. Alles begann mit ihrer Multi-Platin-Single I Can Only Imagine, dem am häufigsten heruntergeladenen Song in der Geschichte der christlichen Musik. Inhale (Exhale) ist eines der mit Spannung erwarteten Alben des Jahres 2021.

Werbung

Wie es sich anhört

Mercy Me weiß genau, wie man einen hooky und Wahrheit-gefüllten Refrain schreibt. Die Melodien sind eingängig, die Texte biblisch fundiert. In jeder Zeile wirkt die Band bemüht, etwas von ihrem tiefen Glauben widerspiegeln.

Die erste Single Say I Won’t ist eingängig, relevant und anbetend wie ihre vorherigen Hits Hold Fast, Flawless, und Even If. Der Song hat eine aufbauende Botschaft, die auf der inspirierenden Geschichte von Gary Miracle basiert. Der Refrain ist äußerst mitreißend und überzeugend: I’m gonna run/No I’m gonna fly/I’m gonna know what it means to live and not just be alive.

Let Yourself Be Loved zeichnet sich durch Bart Millards zarten und kraftvollen Gesang aus und nimmt den Hörer mit auf eine emotionale Reise in den Glauben an unseren Gott und das Ausleben des Gebots „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. In vielerlei Hinsicht ist die Hauptbotschaft dieses Albums: Let yourself be loved/See yourself as Jesus does.

Geistliche Highlights

Say I Won’t erinnert uns daran: I can do all things through Christ who gives me strength. Weitere Highlights sind On Our Way (feat. Sam Wesley), So Yesterday, A Little Love (feat. Gary Levox), Bright Side of Broken und Almost Home. Der ergreifende Song The Moment ist ein mitreißendes Zeugnis, das uns mit einer überzeugenden Erklärung an unseren Erlösungstag erinnert: The fire in your bones will never let you down…Praise the Lord and say, here’s to the day that I met grace. Wie frühere MercyMe-Alben sind auch diese Songs voller geistlicher Wahrheiten. Die Hoffnung des Evangeliums ist laut und deutlich zu hören: Love is patient, love is so kind, because He loved us first we know…the world is going to know us by our love im Standout A Little Love.

Bestes Lied

On Our Way ist ein schwungvoller und eingängiger Song in der Art von Greater und Move, die zu meinen Lieblingsliedern von MercyMe gehören. Ich ertappe mich dabei, wie ich den andächtigen Text den ganzen Tag über singe: As long as we have hope, we have everything! Dieses Thema findet sich auch in Bright Side of Broken wieder, bei dem man ausrufen kann: It’s gonna be okay!

Almost Home ist ein besonders schönes Lied. Die Glaubenshymne ist der Schrei meines Herzens: I know that the cross has brought heaven to us/But make no mistake/There’s still more to come/When our flesh and our bone/Are no longer between/Where we are right now/And where we’re meant to be.

Für Fans von

Big Daddy Weave, Matthew West, Tenth Avenue North

In Partnerschaft mit

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
MercyMe: Inhale (Exhale)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein