Nachdem zuvor bereits Teilübersetzungen erschienen waren, liegt nun die BasisBibel als vollständige Ausgabe mit Altem und Neuem Testament vor.

Werbung

Zum heutigen Verkaufsstart stellten Mitwirkende und Kirchenvertreter die vollständige BasisBibel in einem digitalen „Kick-off“-Livestream vor. Über 40 Übersetzer haben laut des Generalsekretärs der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG), Christoph Rösel, im Laufe der letzten 17 Jahre an der nun vollständigen Ausgabe gearbeitet. 2003 wurde zunächst mit der Übersetzung des Markusevangeliums begonnen, sieben Jahre später erschien das Neue Testament und zuletzt 2012 die Psalmen. Bislang wurden diese Teilausgaben mehr als 200.000 Mal verkauft.

Präzise aber verständlich

Die BasisBibel zeichne sich laut Rösel vor allem durch sprachliche Einfachheit aus, in Kombination mit möglichst großer Präzision bei der Inhaltswiedergabe aus dem Urtext. So seien die Sätze in der Regel nicht länger als 16 Wörter und versuchten, Schachtelsätze zu vermeiden. Zentrale Begriffe, wie „Gnade“ oder „Messias“, deren Verständnis heute nicht mehr vorausgesetzt werden könne, würden außerdem nicht durch andere Wörter ersetzt. Sie würden stattdessen farblich hervorgehoben und am Seitenrand präzise und verständlich erklärt. Ziel der Ausgaben sei laut Rösel, das Bewährte zu erhalten und dennoch Neues zu wagen. In dem digitalen Austausch zeigte sich auch Präses Annette Kurschus erfreut über die neue Ausgabe: „Welch ein Segen, dass wir gerade in dieser bedrückenden Zeit eine neue Bibel in den Händen halten.“

Im neuen Gewand

Auch im Design will die Übersetzung auf Leserfreundlichkeit setzen: Man habe versucht, das „durch Computer und Internet veränderte Medienverhalten“ zu berücksichtigen, indem die BasisBibel von Beginn an für das Lesen am Bildschirm und Display konzipiert wurde. Neben der beiden Print-Modelle „Komfort“ und „Kompakt“ gibt es die Übersetzung auch als digitale Ausgabe mit vertiefendem Material. Die Aufmachung in leuchtenden Farben könne besonders junge Leser abholen, sagte Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Werbung

Link: Website der Deutschen Bibelgesellschaft

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein