Werbung

Der Film „Die zwei Päpste“ ist in gleich drei Kategorien für die Oscar-Preisverleihungen nominiert. Jonathan Pryce hat als Papst Franziskus die Chance auf die Auszeichnung „Bester Hauptdarsteller“. Anthony Hopkins könnte als Papst Benedikt XVI. den Preis „Bester Nebendarsteller“ abräumen. Anthony McCartens Skript ist zudem als „Bestes adaptiertes Drehbuch“ nominiert. Am 9. Februar entscheidet sich, wer die begehrten Hollywood-Trophäen erhalten wird. Bei den Golden Globes erhielt der Film vier Nominierungen – jedoch keine Auszeichnung.

„Die zwei Päpste“ erzählt eine fiktive Geschichte rund um die Abdankung Benedikts als Papst. Kardinal Bergoglio, später Papst Franziskus, will das Kirchenoberhaupt eigentlich um seinen Rücktritt ersuchen. Doch dieser lehnt ab und sieht ihn eher als sein Nachfolger. Im Laufe des Films treffen die beiden Persönlichkeiten als Vertreter bewahrerischer und reformatorischer Tendenzen immer wieder aufeinander und arbeiten sich an kirchlichen Themen ab. Der Film lief in ausgewählten Kinos und ist auf der Streaming-Plattform Netflix zu sehen, die ihn produziert hat. (nate)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein