Neuer Standort für Internationales Institut für Religionsfreiheit

0
Schirrmacher und Sauer bei einem IIRF Redaktionstreffen © BQ/ Thomas Schirrmacher
Werbung

Das Internationale Institut für Religionsfreiheit (IIRF) hat einen neuen Standort in Vancouver eröffnet. Die Niederlassung wird sich auf die Situation der Religionsfreiheit in Nordamerika konzentrieren und ist die fünfte Region, die durch das IIRF nun abgedeckt wird. Christof Sauer, einer der Gründungsdirektoren des IIRF, sagte dazu in einer Pressemitteilung, dieser Schritt sei längst überfällig gewesen. Auch Thomas Schirrmacher, der als Direktor des IIRF arbeitete und nun als Generalsekretär die Leitung der WEA übernommen hat, drückte seine Wertschätzung für die Zusammenarbeit der verschiedenen Regionen aus. Es gibt bereits Büros in Brüssel, Colombo, Delhi, Kapstadt, Brasilia und Tübingen.

Das IIRF ist ein interdisziplinäres Netzwerk aus allen Kontinenten unter dem Dach der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA). Die Vertretungen vor Ort analysieren zuverlässige Daten über Verletzungen der Religionsfreiheit weltweit und bemühen sich, Themen der Religionsfreiheit in Hochschulprogramme und Lehrpläne einzubringen.

Link: Website des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (IIRF)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein