Ostern Abendmahl Passion
Foto: Thinkstock

Frankfurts Bürgermeister Uwe Becker hat Klartext gesprochen. Er wünscht sich für den ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt ein gemeinsames Abendmahl von Katholiken und Protestanten.

Der katholische Stadtdekan Johannes zu Eltz unterstützt die Forderung des Bürgermeisters. Er ist jedoch skeptisch, dass innerhalb der kommenden zwei Jahre eine Lösung gefunden werden kann. Volker Rahn, Pressesprecher der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, erklärt, dies sei eins der zentralen Themen bei der Vorbereitung des ökumenischen Kirchentags. Aber auch er glaube nicht, dass bis 2021 die bestehenden Hindernisse beseitigt werden können. Skepsis – ja. Aber ausschließen möchten beide ein gemeinsames Abendmahl nicht.

Link: Streitpunkt gemeinsames Abendmahl

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Die EKHN Nachricht ist, soweit meine Stellungnahme betroffen ist, überarbeitet worden. Bitte übernehmen Sie die korrigierte Fassung. Mit freundlichen Grüßen Johannes zu Eltz, Stadtdekan

    • Sehr geehrter Herr zu Eltz,

      vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir haben den Pressespiegel aktualisiert.

      Herzliche Grüße
      das Jesus.de-Team

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein