Okko Herlyn: „Die Zehn Gebote“

0

Die Zehn Gebote werden zwar von vielen als wichtige Grundwerte für unsere Gesellschaft anerkannt, doch kaum einer kennt sie wirklich. Was liegt da näher, als eine Auslegung der Zehn Gebote zurate zu ziehen? In diesem Buch widmet Okko Herlyn jedem Gebot ein Kapitel. Mit heutigen Begebenheiten leitet er in die Thematik des jeweiligen Gebotes ein, entführt dann den Leser in die damalige Zeit, um die ursprüngliche Bedeutung aufzuzeigen, und kehrt schließlich mit Schlussfolgerungen wieder in unsere Zeit zurück.

Für den Gesamt-Überblick sorgt das erste Kapitel. Dort stellt Herlyn die Zehn Gebote im Ganzen vor. Die zwei Textversionen, die sich in der Bibel befinden, werden zum Vergleich nebeneinander- und in den Kontext gestellt. Für Leser, die noch etwas mehr wissen wollen, geht Herlyn am Schluss des Buches noch kurz auf allgemeine Auslegungsfragen ein: Wie kann man mit Ungereimtheiten in der Bibel umgehen? Was kann man über Zeit und Umstände des Textes wissen? Und vor allem: Wie kommt es zur unterschiedlichen Zählung bzw. Einteilung der Zehn Gebote?

Zwar beleuchtet Herlyn heutige gesellschaftliche Situationen kritisch, das Buch ist aber in einer indirekten Form gehalten. Der Leser hat nicht das Gefühl, persönlich angesprochen zu werden oder sogar einen erhobenen Zeigefinger vor sich zu haben. Für Herlyn ist es wichtiger, die befreiende Wirkung der Zehn Gebote in den Mittelpunkt zu stellen. Allerdings wirft er (vor allem in seinen Hinführungen) viele Fragen auf, die nicht oder zumindest nicht konkret beantwortet werden. Dem Leser bleibt es oft selbst überlassen, wie er eine geschilderte Situation hinsichtlich der Weisung der Zehn Gebote bewertet und wie er das Gelesene in den eigenen Alltag überträgt. Trotz des ernsten Themas und einer großen Spannweite an Beispielen, die aus Politik, Sport, Literatur, Wirtschaft und dem Alltag stammen, ist dieses Buch in einem relativ lockeren Schreibstil und sehr verständlich geschrieben.

Von J. Henle

Verlag: Neukirchener Aussaat
ISBN: 978-3-7615-6645-9
Seitenzahl: 204
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein