Werbung

„Ich bete wie verrückt.“ Der evangelische Pfarrer Nicolai Opifanti hat schon vor der Coronakrise die Sozialen Medien zur Verkündigung genutzt. Im SWR-Studio erzählt der 33-Jährige von seinen Instagram-Gottesdiensten, wie er gerade jetzt Zugang zu überwiegend jugendlichen Menschen bekommt und welche Tipps er ihnen gibt.

Links:

*** Hier findet ihr unseren Liveticker zur Coronakrise und den Auswirkungen auf das kirchliche Leben ***