Pfingsten ist traditionell die Zeit der großen christlichen Festivals, Jugend- und Missionstreffen. In diesem Jahr weichen mehrere Veranstalter ins Netz aus. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Online-Formate.
Werbung

PJT@home„, so nennt das Diakonissenmutterhaus Aidlingen sein Ersatzprogramm für das traditionelle Pfingstjugendtreffen. Das ursprünglich geplante Programm wird auf 2021 verschoben. In diesem Jahr gibt es einen Livestream und „flexibel planbare Programmpunkte“ in den Themenbereichen Glaube@home, Musik@home und Kreatives & Sport@home, heißt es auf der Homepage.

Das Programm aus Aidlingen beginnt am Samstagabend um 19:30 Uhr und endet mit der „Praisetime“ am Sonntagabend.

Auch das Pfingstmissionsfest der Liebenzeller Mission findet online statt. Das Programm unter dem Motto „Salz und Licht“ beginnt am Sonntag um 9 Uhr mit einem Gottesdienst. Die Predigt hält Pfarrer Volker Gäckle. Anschließend folgen fünf Beiträge im Videoformat, die auch zeitversetzt abgerufen werden können.

Online- statt Waldgottesdienst

Werbung

Die Pfingsttagung des CVJM Bobengrün wird ebenfalls im Online-Format stattfinden. Auf dem YouTube-Kanal des Veranstalters sind am Sonntag (31. Mai) drei Übertragungen geplant: Der Waldgottesdienst (10 Uhr), die Festversammlung (14:30 Uhr) und die „jesus night“ für junge Leute (20Uhr). Mitwirkende sind unter anderem Jele Mailänder (Landessekretärin CVJM-Bayern), der Theologe Stefan Kiene und die Musikerin und Sängerin Judy Bailey. Über den Instant Messager Discord wird Online-Seelsorge angeboten.

Unter dem Motto #ER:FÜLLT2020 steht das Pfingsttreffen des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes am Pfingstmontag. Es ist online auf der Homepage sowie dem YouTube-Kanal des Verbandes zu sehen. Mitwirkende sind Yassir Eric, Hartmut Schmid, Momina Hajhossinali, Josia Haupt sowie die Band livingforinspiration. Die Übertragung beginnt um 10 Uhr und soll rund 90 Minuten dauern.

Seelsorge inklusive

Der christliche Jugendbund Bayern (cjb) weicht ebenfalls ins Netz aus. Beim „digitalen Pfingsttreffen“ werden auf dem YouTube-Kanal des cjb verschiedene Webinare und andere Formate angeboten, darunter „Minetest“ und „Bible & Coffee“. Das Programm beginnt am Freitagabend und endet mit einem Live-Gottesdienst am Pfingstsonntag. Eine Anmeldung ist nicht nötig, alle Inhalte werden öffentlich gestreamt.

Die Pfijuko vom ForumWiedenest ist am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag hier als Livestream verfügbar. Redner sind Markus Kalb und Andreas Boppart, Musik kommt von den O’Bros und „The Voice“-Gewinner Samuel Rösch. Vwerschiedene interaktive Formate stehen auf dem Programm. Dazu wird Seelsorge via Telefon, WhatsApp und Chat im Livestream angeboten.

Das Nordpoint-Festival auf Schloss Ascheberg am Plöner See findet ebenfalls nicht wie geplant statt. Stattdessen gibt es am Samstag ab 10 Uhr ein Onlineevent mit Livechat auf YouTube.

Bayerischer Kirchentag abgesagt

Komplett abgesagt wurde dagegen der Bayerische Kirchentag auf dem fränkischen Hesselberg. Für die Produktion eines Online-Formats hätte die „Verhältnismäßigkeit gefehlt“, heißt es auf der Homepage. „Wir bleiben eine Gemeinschaft durch den Heiligen Geist“, schreibt Dekan Hermann Rummel, Leiter des Kirchentags. „Das wollen wir auch am Pfingstmontag zum Ausdruck bringen. Indem die Gläubigen, die Mitwirkenden, wir alle den 69. Kirchentag als den vielleicht stillsten feiern.“ (dw)

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Was würde ER heute tun?
    Im Netz predigen?
    Oder eine `Bergpredigt`?
    Maranatha JESUS CHRISTUS- komme bald!
    Amen!

    • Lieber Gott, nimm es hin, dass ich weiter skeptisch bin. Und gib ruhig einmal zu: Keiner ziert sich so wie du.
      Preisen werd ich dienen Namen, aber zeig dich vorher. Amen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein