Mit einer Pilgerwanderung entlang der ehemaligen Grenze wollen mehrere Gruppen des Mauerfalls vor 30 Jahren gedenken. In der Zeit vom 3. Oktober bis zum 9. November wandern zwei Pilgergruppen in Abschnitten aufeinander zu. Sie werden auf dem Brocken zusammentreffen und ein Dankesfest in der Sylvestri Kirche in Wernigerode feiern. Ziel ist es, Gott für das Wunder des Mauerfalls zu danken und für weitere Heilung, Einheit und Erneuerung in Deutschland zu beten.

Organisiert wird das Projekt von verschiedensten Gruppierungen, u. a. Gemeinsam Beten & Bewegen, Jugend mit einer Mission und der Libenzeller Mission. Mehrere Politiker haben für die Pilgerwanderung die Schirmherrschaft übernommen, darunter Markus Söder und Bodo Ramelow. Eine Anmeldung zur Teilnahme auf einer Teilstrecke, wahlweise einen Tag, ein Wochenende oder eine Woche, ist unter www.3-oktober.de möglich.

1 DIREKT-KOMMENTAR

  1. Schön, dass diese Meldung hier kommt, schade, dass sie verkürzt. Der Impuls für diese Gebetswanderung kommt von der Projektgruppe „3. Oktober – Gott sei Dank!“ im Verein Danken. Feiern. Beten e.V. Diese Projektgruppe, die auch andere Projekte initiiert (z.B. das „Zelt der Begegnung“) hat Partner gesucht und gefunden, an erster Stelle ist hier „ Gemeinsam Beten und bewegen“ im Verbund von Jugend mit einer Mission zu nennen. Und inzwischen haben ALLE Ministerpräsidenten, deren Bundesländer die Grenzregion berühren ihre Schirmherrschaft zugesagt, worüber sich die Initiatoren sehr freuen. 🙂 Also es lohnt sich jedenfalls, sich auf der genannten Homepage zu informieren – und mit zu wandern!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein