Fortsetzung folgt: „proChrist“ plant weitere Großveranstaltungen bis 2024

1
„proChrist“ wird fortgesetzt. Die Großevangelisation wird nach 2018 auch 2021 und 2024 stattfinden. Das hat die Mitgliederversammlung am Dienstag in Kassel beschlossen.
Roland Werner (Foto: SCM)

Vom 11. bis 17. März 2018 wird die Liveübertragung aus Leipzig gesendet. 25 Anmeldungen liegen bereits vor. Roland Werner, Vorsitzender von proChrist, zeigte sich über den einstimmigen Beschluss erfreut. Das zeige, dass Vertreter aller bei proChrist vertretenen Organisationen in der überregionalen Evangelisationsveranstaltung ein unverzichtbares Angebot sähen. „Sie sehen darin ein unverzichtbares Angebot, das Kirchen und Gemeinden bei ihrem Auftrag unterstützt, über die Gute Nachricht der Liebe Gottes zu sprechen.“

Auch die Jugendevangelisation JESUSHOUSE wird in den Jahren 2020 und 2023 im Frühjahr erneut durchgeführt. Am diesjährigen JESUSHOUSE hatten sich zwischen Februar und April über 800 Gemeinden an 275 Orten beteiligt.

ProChrist ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. Durch PROCHRIST LIVE-Aktionen und -Veranstaltungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Dabei werden zentrale Glaubensthemen gut nachvollziehbar erklärt und es wird zum Glauben eingeladen.

1 DIREKT-KOMMENTAR

Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Diskutiere im Forum oder schreibe hier einen Direkt-Kommentar: