Digitaler Gottesdienst
Hannah Busing / unsplash
Werbung

Die Neuaufstellung ihrer Gottesdienste und anderer Angebote stellt für viele Kirchen und Gemeinden eine große Herausforderung dar. Wird digital nun das neue „Normal“? Was sind die Chancen dieser Krisenzeit?
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die kostenlose Online-Schulung des Projektes „Sonntagmorgens“ am 6. März. Die Veranstalter wollen darin Impulse zu relevanten Bereichen der Gottesdienstgestaltung liefern und Teilnehmende mit direkt umsetzbaren Tipps inspirieren und unterstützen. Die Inputs aus neun verschiedenen Bereichen kommen von Referenten wie Jörg Ahlbrecht (Predigt), Albert Frey (Musik) und Manuel von Kahlden (Programm/Liturgie) und richten sich an Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen oder Größen gedacht.

Wer nicht live an dem Event teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, die Videos nachträglich auf der Website des Projektes anzuschauen. Außerdem sollen nach dem digitalen Austausch die Materialen zur Gottesdienstgestaltung gebündelt allen Interessierten online zur Verfügung gestellt werden.

Link: Zur Website des Projektes „Sonntagmorgens“