Logo Jesus.de

Vom Grafikdesigner Lindon Leader (schuf u.a. das Logo von FedEx) ist folgendes Zitat überliefert: „Ich strebe nach zwei Dingen im Design: Einfachheit und Klarheit.“ Wir dachten: Das klingt nach einem guten Plan.

Logos sind so etwas wie visualisierte Identifikation. In ihnen spiegelt sich unsere Liebe zu einer Marke, einem Produkt. Deshalb gehört für uns zu einem neuen Jesus.de-Outfit auch ein neues Logo. Vor einigen Jahren hatten wir unser Logo schon einmal updaten wollen, waren aber gescheitert. An den eigenen Ansprüchen und fehlender Identifikation. Das Design die aktuellen Logos ist getrieben vom Netzwerkgedanken, war uns aber inzwischen zu statisch und unterkühlt. Wir wollten Wärme.

Design ist in unserem Team die Aufgabe von Claudio. Als wir mit den Relaunch-Workshops starteten, lag er in den letzten Zügen seiner Ausbildung zum UX-Designer. Die Arbeit am Logo war für ihn so etwas wie sein Gesellenstück. Nachdem wir unser Leitbild entworfen („Campfire“) und Ziele definiert hatten, warfen wir ihn ins kalte Wasser.

Das neue Logo: bewegte Wärme

Vom ersten Entwurf bis zum finalen Layout benötigten wir gerade einmal zwei, vielleicht drei Runden. Claudio verschaffte dem „J“ Dynamik und verband sie mit der leidenschaftlichen Färbung des Feuers. Dessen drei Spitzen verkörpern zugleich Vater, Sohn und den Heiligen Geist. In der stilisierten Flamme lassen sich auf den zweiten Blick die Buchstaben J, D und E erkennen. Bewegung, Wärme, Klarheit – diesem Logo trauen wir zu, unsere neue Identität zu tragen.

Überzeugt es euch?

Jesus.de wird in diesem Jahr 25 – wir können das selbst kaum glauben. Diese Zahl haben wir zum Anlass genommen, uns gedanklich mit der eigenen Geschichte zu beschäftigen: Von den Anfängen als christliche Suchmaschine über den Community-Spirit der frühen Nullerjahre vor Facebook bis zur Gegenwart als christliche Newsseite. Uns war wichtig zu verstehen, woher wir kommen. Um darauf eine Perspektive für die Zukunft zu gründen.

Fortsetzung folgt.

Werbung

7 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Überzeugt es euch?

    Ich denke mal, Ihr wollt eine ehrliche Antwort und nicht nur Bestätigung.

    Daher: Leider Nein

    Christentum und Feuer ist für mich keine positive Assoziation. Da schwingt zu viel negative Historie mit.
    Ein positiver Bezug fällt mir da nicht ein. Feuer ist kein Symbol, das man gemeinhin mit dem Christentum verbindet.

    Und Feuer ist ein sehr gebräuchliches alltägliches Logo. Ich würde da eher an Energieversorgungsunternehmen denken.

  2. Das neue Logo ist ok, auch die verschiedenen Formen je nach Anwendung.
    Der Schriftzug ist modern, wie alle Schriften in Logos zur Zeit.

    Im alten Logo war die Verknüpfung der Menschen angelegt mit einem Arm zu Jesus.
    Jesus.de ist eine Kommunikations- und Medienplattform. Da hat das Logo seine Berechtigung gehabt – und hätte sie heute auch noch.

    Auf dem christlichen Sektor gibt es so viele Kanäle, bei denen meist das Wort Jesus mit verwendet wird.
    Es muss aufgepasst werden, dass Jesus.de nicht unter die Räder der vielen anderen kommt.
    Der Wiedererkennungseffekt ist erst mal weg – das muss jedem klar sein.

  3. Hallo!
    Es ist doch auch eine Art Energieversorgungsunternehmen, Jesus Christus gibt uns die Energie durch sich, durch Gott und den heiligen Geist! Feuer passt auch gut: es gibt viele Christenmenschen die für Jesus Christus und den Glauben an Gott brennen. Somit passt das Logo einigermaßen.
    Gruß, Peter

  4. Ein gutes Logo, klar, einfach, warm, einladend. Die Assoziation passt (und ist ja auch durchs Wort „Jesus.de“ klar zuzuordnen) Es ist vielseitig anwendbar, zeitgemäß, aber nicht modisch (weder Outdoor- noch Handlettering-Look 😉 Echt gut gemacht!

  5. Hier tut sich ja Einiges!
    Ich assoziiere mit dem Symbol auf weissem Grund spontan eher einen Blutstropfen als Feuer.
    Blut passt aber natürlich auch in die christliche Symbolik.

    Das Logo weiss mit rotem Kreis sieht mehr nach Feuer aus.
    Die Idee mit dem „J“ und „e“ gefällt mir gut.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein