Zum neuen Schuljahr verteilt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Lesestoff für Schulanfänger.

 In über 1.000 Kirchengemeinden, Kindertagesstätten, Büchereien und Grundschulen bundesweit sollen die zukünftigen Erstklässler eine Schultüte mit einem religiösen Kinderbuch und einer CD erhalten, wie die evangelische Kirche am Dienstag in Hannover mitteilte. Der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider startet die Aktion am 4. Juli in einer Berliner Kindertagesstätte.

Die bundesweite Aktion unter dem Motto «Lesen in Gottes Welt» wird vom Evangelischen Literaturportal getragen. Ziel der Initiative sei es, Freude am ersten, selbstständigen Lesen zu wecken und auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam zu machen, hieß es. Darüber hinaus will der Dachverband der evangelischen öffentlichen Büchereien in Deutschland Familien erreichen, die «weniger zum Buch greifen und wenig Erfahrung mit Religion haben».

Die Eliport-Schultüte enthält ein Kinderbuch zum ersten selbständigen Lesen zu dem Liedtext „Halte zu mir, guter Gott“ von Rolf Kreuzer. Außerdem im Paket: eine CD mit religiösen und weltlichen Kinderliedern und eine Elternbroschüre zur Begleitung der Eltern in der neuen Situation des Schulbeginns.

(Quelle: epd)