Roy Gerber: Mein Versprechen

1

„Mein Versprechen“ ist die spannende Lebensgeschichte des Schweizers Roy Gerber, der mit Anfang 20 in die USA zog, um den amerikanischen Traum zu leben – reich, berühmt und erfolgreich zu werden. Damit wollte er die Sätze aus seiner Kindheit widerlegen, die sich tief in seine Seele eingebrannt hatten: „Aus dir wird nie etwas. Du bist ein Versager“. Gerber hat sie Lügen gestraft. Er machte Karriere: Dollar-Millionen, Luxus, Frauen, eigene Yacht, schnelle Autos, Pilotenschein, Pferderennen.

Und heute? Heute lebt und arbeitet Gerber als Pfarrer in der Schweiz, hat die „Kummernummer“ für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen und die Organisation Be Unlimited gegründet“. Wie kam es dazu?

Auslöser dafür war ein kleines Mädchen namens Faith. Gerber traf sie in einem Ferienlager für missbrauchte Kinder. Das Mädchen gab ihm eine rote Feder mit den Worten: „Versprich mir, dass du dich mit deinem Hund Ziba um missbrauchte Kinder wie mich kümmerst.“ Roy gab ihr dieses Versprechen und löste es ein.

Somit geht es in diesem Buch um mehr. Es geht einerseits um die unglaubliche Verwandlung eines leistungsbesessenen Millionärs in einen finanzschwachen Pfarrer, der sich heute mit Hingabe um die seelischen Abgründe im menschlichen Leben kümmert. Andererseits öffnet dieses Buch dem Leser die Augen für die Nöte von Missbrauchsopfern, die nicht selten zu Prostituierten, Drogensüchtigen und Alkoholikern, also zu Außenseitern der Gesellschaft werden. Als Pfarrer kümmert er sich um Menschen, die alles verloren haben, die keine Perspektive im Leben haben, gibt ihnen ihre Würde zurück und hilft ihnen ganz praktisch.

Besonders hat mich seine Aussage zu Kirchen berührt: „Kümmern wir uns um diejenigen, die auf den Straßen des Lebens unter die Räder gekommen sind? Wir sind die Hände und Füße von Jesus.“ Dies spornt an, sich als Leser die Frage zu stellen: „Wo kann ich selbst tätig werden?“

Immer wieder geht es in Gerbers Geschichte um Gottes Wirken und Handeln, um sein Reden, seinen Zuspruch, seine Ermutigung, seinen Auftrag. Das Buch ist bis zum Ende spannend geschrieben. Ganz offen lässt Roy Gerber den Leser teilhaben an seinen Zweifeln und Ängsten, an den Rollen, die er im Leben gespielt hat und den Masken, die er trug, an seinen Abgründen und Abstürzen, an Hochs und Tiefs, Irrungen und Sünden in seinem Leben. Und er ist überzeugt: Wenn Gott ihn veränderte und gebraucht, dann kann er das auch mit jedem anderen Menschen tun. Und die Erfolge und Auswirkungen von „Be Unlimited“ zeigen, dass seine Aussage stimmt.

Von Brigitte Keune

Verlag: fontis
ISBN: 978-3-03848-162-1
Seitenzahl: 320
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

1 DIREKT-KOMMENTAR

  1. Ein herausragendes Buch, das niemanden unberührt lässt. Ich empfehle es gerne, denn ich kenne Roy Gerber persönlich und weiss, wie viel Herzblut und Engagement hinter seiner Geschichte steckt.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein