Schlagersänger Florian Silbereisen betet vor Auftritten „immer“

2
Florian Silbereisen steht in weißem Shirt vor einer weißen Wand.
Copyright: Jürgens & Partner / D. Beckmann
Werbung

Die Sendung „Riverboat“ im Mitteldeutschen Rundfunk hatte jüngst den Sänger, Schauspieler und Showmaster Florian Silbereisen zu Gast. Darin sprach er auch über seinen Glauben. Florians Bruder Franz ist sehr gläubig und macht daraus in Interviews kein Geheimnis. Darauf angesprochen sagte Florian Silbereisen: „Ich glaube, dass es da etwas gibt. Und das ist etwas sehr Schönes für mich.“ Er glaube auch, das es da irgendwen gebe, der ihn begleitet. „Die einen sagen, es ist oft Zufall, ich sage manchmal, es ist Schicksal, was im Leben passiert.“ Auch wenn etwas nicht so Gutes geschehe, denke er, dass es für irgendetwas schon gut sein werde: „Der wird schon wissen, was er da macht.“

Auf die Frage, ob er bete, sagte der Musiker: „Immer.“ Vor seinen Auftritten spreche er immer ein kurzes Gebet. Beten täte ihm gut: „Manchmal ist das auch einfach nur ein Zwiegespräch, aber mir gibt das ein bisschen Ruhe und Sicherheit“. (nate)

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. sagt ihm bitte die Wahrheit.Irgendwas wartet da nicht auf ihn , denn das Irgendwas hat einen Namen .Ein Name der über alle Namen ist. Jesus Christus der Sohn des lebendigen Gottes.
    Silbereisen möge Jesus sein Leben übergeben, Buße tun und Vergebung empfangen. Dann , wenn er Gottes Kind ist, wird da nicht irgendwas auf ihn warten, sondern der lebendige Gott..Vater -Sohn und heiliger Geist.
    Sein Bruder weiß es.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein