Kirche leer Alter Kirchenaustritt
Bild: pixabay

Während die Zahl der Konfessionslosen in der Schweiz seit 2010 um sechs Prozent auf 24,9 Prozent gestiegen ist, nimmt die Zahl der Kirchenmitglieder weiter ab. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Schweizer Bundesamts für Statistik hervor. Mitgliederstärkste Kirche ist demnach die katholische Kirche mit 37,2 Prozent. Der evangelisch-reformierten Kirche gehören noch 25 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer über 15 Jahren an.

Regional gibt es dabei große Unterschiede. Während in Basel knapp 50 Prozent der Bevölkerung konfessionslos sind, gehören in der Stadtgemeinde Brig-Glis (Wallis) 81 Prozent der katholischen Kirche an.

Auch bei den Altersgruppen gibt es Unterschiede. Unter den 25-44-Jährigen ist der Anteil der Konfessionslosen am höchsten (32,5 Prozent), am niedrigsten bei den über 65-Jährigen (16.1).

Link: Schweizer Bundesamt für Statistik und BAZ Online

1 DIREKT-KOMMENTAR

  1. Schräger Kontext von Text und Bild: Das Foto zeigt keine Kirche in der Schweiz, sondern in Trier – immer noch in Deutschland: Die ev. Kirche zum Erlöser, die ehemalige Konstantin-Basilika aus dem Römischen Reich.
    Da hat auch einmal in den 80er Jahren die EKD-Synode getagt.

Comments are closed.