Sinnenpark führt digital durch den Ostergarten

0
Ein Mann in altertümlicher Kleidung sitzt vor einem reich gedeckten Tisch.
CVJM-Bundessekretär Denis Werth in einer Kulisse des Ostergartens. Foto: Friedhelm Straßheim
Werbung

Eigentlich hätte die Ostergarten-Ausstellung in diesem Frühjahr an über 30 Orten in Deutschland gezeigt werden sollen. Doch das Angebot von „Sinnenpark mobil“ musste wegen des Coronavirus abgesagt werden. Jetzt gibt es trotzdem eine Möglichkeit, das Projekt zu erleben. In Kooperation mit dem CVJM Westbund und dem Sinnenpark hat Reiner Straßheim, der den „Sinnenpark mobil“ betreut, die Passionsgeschichte digitalisiert. Zu sehen gibt es fünf Videobeiträge zu Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostern. Sprecher ist der CVJM-Sekretär Denis Werth. Die Beiträge sind auf www.osterzeitreise.de, auf Instagram, YouTube, Facebook, Whats-App und per Mail abzurufen. Der Sinnenpark präsentiert normalerweise auf 120 Quadratmetern acht Stationen des Leidenwegs Jesu. Mit allein Sinnen können die Besucher die Ostergeschichte erleben.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein