Die schönsten Taufsprüche (4/25)

Was bedeutet das?

Wie eine Mutter ihr Kind von Geburt an im Arm hält und für es sorgt, so hält uns auch Gott. Das heißt nicht, dass er uns vor all unseren Dummheiten und ihren Folgen bewahrt. So wie auch eine Mutter ihr Kind mehr und mehr selbstständig Entscheidungen treffen lässt, damit es reifer wird, auch wenn diese Entscheidungen manchmal schwer daneben gehen. Aber er ist immer wieder da, um zu trösten, zu helfen und einen Neuanfang zu ermöglichen.