Thomas Schirrmacher
Thomas Schirrmacher (Foto: ThomasSchirrmacher.info)

Die Entscheidung fiel einstimmig: Der deutsche Theologe und Religionswissenschaftler Thomas Schirrmacher wird neuer Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA).

Werbung

Schirrmacher tritt am 1. März 2021 die Nachfolge von Bischof Efraim Tendero (Philippinen) an. Laut Pressemitteilung (Englisch) sei der Deutsche aus einer Liste von über einem Dutzend Kandidaten ausgewählt worden. Schirrmacher ist seit über 20 Jahren in verschiedenen Rollen für die WEA tätig. Zurzeit amtiert er als Vorsitzender der Theologischen Kommission, Botschafter für Menschenrechte und stellvertretender Generalsekretär.

Schirrmacher studierte Theologie an der STH Basel und promovierte 1985 an der Theologischen Universität Kampen (Niederlande), Außerdem Vergleichende Religionswissenschaft, Ethnologie und Volkskunde in Bonn. Er erwarb weitere Doktortitel in Kulturanthropologie und Philosophie und erhielt darüber hinaus mehrere Ehrenpromotionen.

Der gebürtige Schwelmer arbeitete als Pastor und lehrte darüber hinaus an verschiedenen Universitäten weltweit. Von 1996 bis 2018 war er Rektor des von ihm gegründeten Martin Bucer Seminars in Bonn. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Themen Religionsfreiheit und Menschenrechte. Mehrmals war er als Sachverständiger für den Bundestag tätig.

Werbung

Die Weltweite Evangelische Allianz wurde 1846 gegründet. Sie vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von rund 600 Millionen Evangelikalen in neun regionalen und 134 nationalen Allianzen. (dw)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein