Die Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen hat einen neuen Territorialleiter. Ab dem 1. Juli wird Oberst Hervé Cachelin das Amt bekleiden. Das teilt die Heilsarmee mit. Seine Vorgängerin, Marie Willermark, wird in ihr Heimatland Schweden zurückkehren und sich der Gemeindearbeit widmen.

Der neue Territorialleiter ist ein Ururenkel des Gründervaters der Heilsarmee, General William Booth. Auch Cachelins Vater leitete die deutsche Heilsarmee von 1979 bis 1984. Cachelin selbst war zuvor Chefsekretär am Territorialen Hauptquartier (THQ) der Heilsarmee in Köln. Dort war der 62-Jährige für die Abteilung Finanzen verantwortlich. Seine Frau, Oberstin Deborah Cachelin, wird ab Juli das Amt der Territorialen Präsidentin für Frauenarbeit am THQ führen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein