Ute Leyh: Meine Liebe zum Land

0

„Ich lade dich ein, in Gedanken an unserem großen, schweren Esszimmertisch Platz zu nehmen und dir vom Land erzählen zu lassen, von der Liebe und vom Leben.“ Mit dieser liebevollen Einladung empfängt Ute Leyh den Leser auf der ersten Seite und nimmt dann jeden an die Hand, um von ihrem Lebensalltag auf dem Land zu erzählen.

Es gibt so viel Gutes und Schönes, auf das sie aufmerksam macht, aber auch große Herausforderungen, die deutlich die Abhängigkeiten vermitteln, die ein Landwirt zu bewältigen hat. Doch Ute Leyh gibt auch sehr ehrlich Einblick in ihr Herz und das, was sie bewegt und auch das, was sie persönlich herausfordert.

Vor mehr als 25 Jahren kam sie als Städterin auf diesen Bauernhof, wurde Mutter von sechs Kindern und bietet heute Interessierten die Möglichkeit, ihren Hof als Erlebnisbauernhof zu besuchen. Sie fand sogar die Zeit, 2018 in der Sendung Landfrauenküche des BR als Teilnehmerin mitzuwirken und als Gewinnerin daraus hervorzugehen.

Werbung

Ute Leyh gelingt es auf eine feine Art, ihre Glaubensüberzeugungen in ihr Erzählen einzuweben und so ist ein überaus liebevolles und von Dankbarkeit geprägtes Porträt entstanden, das evtl. die Absicht hatte, die zunehmende Entfremdung zwischen Verbraucher und Nahrungsmittelhersteller aufzuheben. Es finden sich neben umfangreichen ansprechenden Bildern der einzelnen Jahreszeiten auch leckere Rezepte sowie einige nützliche Tipps aus ihrem Alltag.

Von Ingrid Bendel

Leseprobe (PDF)

Verlag: SCM
ISBN: 978-3-7893-9870-4
Seitenzahl: 96
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
4

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein