Volxbibel-App bringt das Jugendprojekt aufs Handy

0
Zwei Smartphones, auf denen die App
Die Volxbibel gibt es jetzt als App. Grafik: Volxbibel

Die Volxbibel gibt es jetzt auch in einer kostenlosen App. Darin sind sowohl das Alte als auch das Neue Testament enthalten. Die Textübertragung der Volxbibel ist ungewöhnlich. In der Bearbeitung wird eine Sprache verwendet, die von Jugendlichen verstanden werden soll. Beispielsweise kommt Jesus nicht in einem Stall, sondern in einer Autogarage zur Welt. Initiiert wurde das Volxbibel-Projekt vom Schriftsteller und freikirchlichen Theologen Martin Dreyer, der auch die Jesus Freaks gründete.

Die Bibelübertragung unterliegt der Creative-Common-Lizenz, ist also kostenlos verfügbar. Außerdem wird sie in einem Wiki fortlaufend bearbeitet. „Die Texte zeigen, wie auch Nichtchristen das Wort von Gott an uns verstehen sowie Trost und Ermutigung finden können“, heißt es in der Mitteilung des Teams. Zusätzlich zu der kompletten Bibel bietet die App auch Links zu weiterführenden Videos und erklärenden Podcasts mit Martin Dreyer an.

Die App gibt es für Android- und Apple-Geräte.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein