Viele Chöre konnten in den vergangenen Wochen wegen Corona nicht gemeinsam proben. Der Gospelmusiker und Chorleiter Chriss Lass hat deshalb 100 Sängerinnen und Sänger zu einem musikalischen Onlineprojekt eingeladen: „We are one!“
Werbung

Der Song solle eine Hoffnungshymne in schwierigen Zeiten sein: „I believe in heaven – and I know that we can pray together, sing together“, heißt es im Song. „In diesen Tagen merken wir besonders wie sehr wir alle verbunden sind, über Ländergrenzen und Hautfarbe hinweg und wie sehr wir uns gegenseitig fehlen“, sagt Chris Lass. „Das gemeinsame Singen und sich gegenseitig zu ermutigen ist für mich gelebte Gospel-Musik!“ Die Botschaft: „Wir sind eins, egal welche Hautfarbe, Beruf oder Alter.“

Die Mitwirkenden haben ihre Beiträge auf der Baustelle, im Labor, im Wohnzimmer auf dem Skateboard und an vielen anderen Orten aufgenommen. Unterstützt werden sie von Profimusikern wie Judy Bailey, Anja Lehmann, Juri Friesen (Outbreakband) sowie den beiden „The Voice“-Siegern Samuel Rösch und Claudia Emmanulle Santoso.

„We are one!“ wird auch auf dem neuen Album „Don’t Lose Your Faith“ von Chris Lass zu hören sein, das im August erscheint. „Gospel ist für mich keine reine Entertainment-Musik, sondern Mitmachmusik, die ermutigt und Menschen tief im Innern aufbaut“, sagt der 36-Jährige. Sein Herzensanliegen sei es, Menschen zu berühren und gemeinsam Musik und außergewöhnliche Momente entstehen zu lassen. (dw)


Werbung

Die CD „Don’t Lose Your Faith“ von Chris Lass erscheint bei Gerth Medien. Gerth Medien gehört wie Jesus.de zur SCM-Verlagsgruppe.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein