Wegen Corona: Nordkirche richtet Chat-Jugendseelsorge ein

0
Ein Mädchen hält ein Smartphone.
Symbolbild: Pixabay / Ramon López Calvo
Werbung

Am Freitag geht die Chat-Jugendseelsorge der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) online. Vorerst wird sie montags und freitags am Abend zur Verfügung stehen. Angesprochen werden Menschen zwischen 14 und 27 Jahren. Man lasse sich im Dialog mit ihnen auf ihre Themen ein und rege, wenn möglich, die Selbstaktivierung bei der Suche nach einer Lösung an, heißt es in einer Pressemitteilung dazu.

„Seelsorgliche Begleitung kann die Bewältigung persönlicher Krisen unterstützen. Die Einschränkungen im Alltag junger Menschen durch die aktuellen Pandemie-Maßnahmen haben eine Ausnahmesituation geschaffen, die schwierig ist. Zusätzlich wurden oft auch schon länger vorhandene Probleme offengelegt und verstärkt“, sagt Landesjugendpastorin Annika Woydack. Geführt wird der Chat von einem Team aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, die bereits lange Jahre Erfahrung darin haben, Jugendliche zu beraten. Für die digitale Beratung wurden sie extra geschult. Außerdem werden sie in Supervision betreut. Für Akutfälle steht ein Hintergrundddienst bereit. Der Chat ist direkt über die Homepage des Landesjugendpfarramtes erreichbar: www.jupfa.nordkirche.de/seelsorge (nate)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein