„Weihnachten im Schuhkarton“ (WIS) geht in die 25. Runde. Durch diese Aktion erhalten jedes Jahr mehrere Millionen Kinder ihr oftmals erstes Weihnachtsgeschenk – und anschließend eine Einladung.

Werbung

Tausende Unterstützer und Unterstützerinnen werden in den kommenden Wochen wieder Schuhkartons packen, Pack-Partys organisieren oder sich in der Weihnachtswerkstatt in Berlin engagieren. Mehr als zehn Millionen Kinder weltweit erhielten laut des Organisators „Samaritan’s Purse“ allein im vergangenen Jahr ein Geschenkpaket mit Spielzeug, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Kleidung. Verteilt werden die Päckchen an Kinder zwischen zwei und 14 Jahren in osteuropäischen Ländern wie Georgien, Lettland oder der Ukraine. „Wir wollen gerade in diesen Zeiten Kindern in schwierigen Lebenssituationen zeigen, dass sie geliebt und nicht vergessen sind“, sagt WIS-Leiter Rainer Saga.

Nach den Päckchen geht es weiter

Dass die Aktion nachhaltige Veränderung für das Leben eines Kindes bedeuten kann, weiß Rainer Saga aus eigener Erfahrung: „Ich denke zum Beispiel an Madalina, die unser Team in Rumänien kennenlernte. Sie lebt in ärmlichen Verhältnissen und erhielt vor vier Jahren ein Geschenkpaket. Das war für sie ein besonderes Hoffnungszeichen und machte ihr deutlich: Sie ist geliebt – von Gott und den Menschen.“ Madalina sei der Einladung zum Glaubenskurs „Die größte Reise“ gefolgt und habe Anschluss an eine lokale Kirchengemeinde gefunden. „Bei den jüngsten Geschenkverteilungen an andere Kinder wirkte sie nun beim Krippenspiel mit.“

Die Hilfsorganisation Samaritan’s Purse arbeitet jeweils vor Ort mit christlichen Gemeinden verschiedener Konfessionen zusammen, welche die Päckchen bei einer Weihnachtsfeier an die ausgewählten Empfängerkinder verteilen. Gleichzeitig wird ein Heft mit Bibelgeschichten zur freiwilligen Mitnahme angeboten, das erfahrungsgemäß von den meisten Kindern gerne angenommen wird. Wer möchte, kann in den Folgewochen außerdem an einem kindgerechten Glaubenskurs teilnehmen, der mit einer großen Feier endet.

Jeder kann mitmachen

Werbung

Alle, die in Deutschland mitpacken möchten, können entweder eigene Schuhkartons weihnachtlich gestalten oder vorgefertigte Kartons unter jetzt-mitpacken.de bestellen. Auch online mitpacken ist möglich. Die befüllten Pakete können in der Abgabewoche vom 9. – 16. November zu einer der zahlreichen Abgabestellen gebracht werden. Alle Informationen, Abgabeorte und Packtipps sind unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org zu finden.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein