Weltgebetstag der Frauen: Gottesdienste in mehr als 170 Ländern

0
Weltgebetstag der Frauen 2017 (Bild: © WDP Philippines)
Der überkonfessionelle Weltgebetstag der Frauen wird am 3. März in mehr als 170 Ländern gefeiert. Alljährlich steht ein anderes Land im Mittelpunkt der ökumenischen Gottesdienste. 2017 sind es die Philippinen.
Werbung

Christlicher Glaube, Gebet und Handeln für eine gerechte Welt gehören nach Angaben der Organisatoren beim Weltgebetstag untrennbar zusammen. Als sichtbares Zeichen dafür gelten in Deutschland die Kollekten aus den Gottesdiensten. Sie sollen neben der internationalen Weltgebetstagsbewegung vor allem Frauen- und Mädchenprojekte weltweit unterstützen.

Die Idee zu der inzwischen weltgrößten ökumenischen Basisbewegung von Frauen stammt aus den USA, wo sich Christinnen 1887 erstmals zu einem Weltgebetstag versammelten. 1927 wurde der erste internationale Gebetstag gefeiert. Seit 1949 wird dieser Tag auch in Deutschland begangen. Er wird traditionell am ersten Freitag im März gefeiert.