Bei der Digitalkonferenz „re:publica“ in Berlin sind in der vergangenen Woche Pioniere der digitalen Welt zusammengekommen. Auch Pfarrer Lutz Neumeier war mit dabei. Deutschlandfunk Kultur sprach mit ihm darüber, wie Kirche sich die Welt des Internets zu eigen machen kann.

Neumeier gilt selbst als Vorreiter, was digitale Themen angeht. Unter anderem nimmt er auf Twitter an Abendandachten teil, erklärt seinen Konfirmanden die Schöpfungsgeschichte über WhatsApp und macht Handy-Umfragen im Gottesdienst. Im Interview macht er jedoch klar: Die persönlichen Beziehungen in der Kirche möchte er trotzdem nicht missen. Die digitale Welt sieht er als Ergänzung, nicht als Ersatz.

LINK: Twitter-Andacht und Schöpfungsgeschichte auf WhatsApp

1 DIREKT-KOMMENTAR

Comments are closed.