Das Bibelhaus Erlebnis Museum in Frankfurt am Main ist jetzt um eine Wiedmann-Bibel reicher. Martin Wiedmann überreichte dem Museum das 55. Exemplar der ART-Edition, von der gerade einmal 333 existieren. Bis zum ersten September können sich Besucherinnen und Besucher das Werk zusammen mit einem Erlebnisterminal und einem Nachdruck des Buches Genesis anschauen. Das berichtet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau.

Die Wiedmann-Bibel ist die längste gemalte Bibel der Welt. 3333 Bilder enthält sie. Jahrelang lag sie vergessen auf einem Dachboden, bis Martin Wiedmann das Kunstwerk seines Vaters wiederentdeckte. „Diese Bilderbibel passt großartig in unser Museum, denn sie zeigt, dass Menschen sich zu allen Zeiten von der Bibel begeistern und inspirieren ließen“, sagte Museumsdirekt Jürgen Schefzyk bei der Übergabe. Auch das Gutenberg-Museum in Mainz, das bibliorama – das Bibelmuseum Stuttgart, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar und das Museum of the Bible in Washington DC (USA) besitzen ein Exemplar des Buches.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein