„Lupenrein“ heißt eine Filmserie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), in der das Reformationsgeschehen vor 500 Jahren allgemein verständlich erklärt werden soll. In den sieben Teilen geht es dabei um Themen wie „Gnade“, „Gottes Wort“ und „Freiheit“.

Pünktlich zum Start des 500. Reformationsjahres ist die Serie mit einer Mischung aus Spiel- und Trickfilmszenen online verfügbar. In den sieben Episoden begibt sich die 14 Jahre alte Schülerin Kathi mit einem „geheimnisvollen Forscher“ auf die Spuren der Reformation, heißt es in der Pressemitteilung der EKHN. Die beiden erleben dabei „Schlüsselszenen aus dem Leben Martin Luthers“ und stellen Bezüge zur Gegenwart und ihrem eigenen Leben her. Dabei erhält Kathi Antworten auf Fragen wie „Bin ich gut genug?“

Die Videos wurden in erster Linie für Jugendliche entwickelt, sind aber nach Abgaben der EKHN für Erwachsene ebenso „unterhaltsam und informativ“. Ergänzt werden die sieben Episoden durch Informationsmaterialien, beispielsweise für die Gemeindearbeit oder den Schulunterricht. So gibt es zu jedem Video eine zusätzliche Einheit des „Religionspädagogischen Instituts“ in Marburg.

Die Erklärfilme wurden im Auftrag der EKHN vom Evangelischen Medienhaus in Frankfurt in Kooperation mit dem Religionspädagogischen Institut in Marburg konzipiert und produziert.