Werbung

Es gibt katholische Priester, die heimlich eine Beziehung pflegen und Kinder zeugen. Solange dies geheim bleibt, können sie in der Regel weiter als Priester arbeiten, müssen jedoch eine Lüge leben. Stellen sie sich dagegen öffentlich zu Frau und Kind, werden sie suspendiert.

Simon Berninger erzählt in der Frankfurter Rundschau die Geschichte von Stefan Hirblinger, dem sein Generalvikar den Tipp mit auf den Weg gab, doch in der lokalen Bäckerei als Aushilfe anzufangen.

Der Artikel ist kein simples Katholiken-Bashing, sondern zeigt die Dimensionen des Problems auf.

Werbung

Link: Zölibat – Amt oder Liebe