- Werbung -

Stiftung christliche Medien: 35 gemeinnützige Projekte gefördert

Die Stiftung Christliche Medien (SCM) hat eine positive Jahresbilanz gezogen. Dadurch könnten auch zahlreiche gemeinnützige Projekte gefördert werden, wie Friedhelm Loh, Vorsitzender des Vorstandes der SCM bei der Stiftungsratsitzung am 9. Oktober in Wetzlar erklärte.
- Werbung -

„Wir sind dankbar, dass eine positive Entwicklung im Verlagsgeschäft es erstmals ermöglicht, dass wir zahlreiche Non-Profit-Organisationen unterstützen können.“, sagte Friedhelm Loh. Ungefähr 800.000 Euro seien in den letzten beiden Jahren in circa 35 Projekte geflossen, zum Beispiel in das „Bibelmobil“ der Mitteldeutschen Kirche, die ungarische Ausgabe der Zeitschrift „Family“ oder das diakonische Projekt „Jumpers“ in Kassel.

Auf der Stiftungsratssitzung stellten sich auch sieben Mitglieder vor, die ab sofort den Stiftungsrat der SCM ergänzen: Andreas Auth, (Geschäftsführender Direktor Wissenschaftliche Buchgesellschaft), Dr. Michael Brinkmann (Leiter des Referates für Publizistik, Medien und Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland), Tabea Dölker (Ratsmitglied EKD), Astrid Eichler (Pfarrerin der EKBO und Leiterin der Singles-Initiative Emwag.de), Prof. Dr. Michael Herbst (Leiter des Instituts zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung in Greifswald), Daniela Knauz (Referentin für Frauen und Senioren im Bund Freier evangelischer Gemeinden) und Dr. Dirk Palm (Geschäftsführer Palmedia Publishing Services GmbH).

- Werbung -

In seinem Jahresrückblick wies SCM-Geschäftsführer Frieder Trommer auf den erfolgreichen Start des Kirchenmagazins 3E hin und zog ein positives Zwischenfazit zur Aktion „Glaube am Montag“, bei der die Verlage der SCM ein wesentlicher Partner sind und das Projektbüro betreiben.

Gastreferent des Treffens war der Nahost-Experte Johannes Gerloff. Er gab aufschlussreiche Hintergrundinformationen zum „arabischen Frühling“ und insbesondere zur unsicheren Lage der Christen in den betroffenen arabischen und nordafrikanischen Ländern. Mit Blick auf die akute Krise in Syrien sprach er von der „Wahl zwischen Pest und Cholera“, um die es für die Christen vor Ort bei den momentanen Auseinandersetzungen gehe.

Die SCM Stiftung Christliche Medien ist eine gemeinnützige kirchliche Stiftung privaten Rechts mit Sitz in Witten. Sie wurde am 16. Juni 2000 mit dem Ziel gegründet, die christliche Verlags-, Medien-, und Öffentlichkeitsarbeit zu fördern. Sie versteht sich dabei als „ein Haus mit vielen Zimmern“, das offen ist für alle publizistisch tätigen Organisationen, die auf der Basis der Deutschen Evangelischen Allianz arbeiten. Zur SCM Stiftung Christliche Medien gehören verschiedene Verlage mit den Marken SCM R.Brockhaus, SCM Bundes-Verlag, SCM ERF-Verlag, SCM Hänssler, SCM Collection und das Dienstleistungsunternehmen ICMedienhaus. Die Unternehmensgruppe hat rund 300 Mitarbeiter an den Standorten Witten und Holzgerlingen. Das Internetportal Jesus.de ist auch ein Teil der Stiftung Christliche Medien.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht