- Werbung -

Yonggi Cho: Gründer der weltgrößten Mega-Church gestorben

David Yonggi Cho führte seine Kirche als Pionier zu explosivem Wachstum. Gegen Ende seines Lebens beschmutzte eine Verurteilung seinen Ruf.

- Werbung -

Der ehemalige Pastor der Yoido Full Gospel Church in Seoul starb am Dienstag im Alter von 85 Jahren, nachdem er schon seit Juli 2020 wegen einer Hirnblutung behandelt wurde. Seine Kirche gehört der Pfingstbewegung an und wurde 1993 mit um die 800.000 Mitgliedern als weltgrößte Ortsgemeinde ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Aktuell hat die Yoido Full Gospel Church schätzungsweise zwischen 480.000 und 600.000 Mitglieder, 400 Pastoren und 500 Missionare.

Prägende Figur für kriegsgebeuteltes Korea

David Yonggi Cho trug entscheidend zum Wachstum der koreanischen Kirche bei. Außerdem war er laut Billy Wilson, Präsident der Oral Roberts University in Oklahoma, einer der großen Anführer der Spirit-Empowered-Bewegung. Diese Bewegung zählt zur Pfingstbewegung und legt großen Wert auf das aktive Wirken des Heiligen Geistes im Leben eines Christen oder einer Christin.

Nach dem Koreakrieg von 1950 bis 1953 habe er den verzweifelten Koreanern ein Evangelium der Hoffnung gebracht, schreibt seine Kirche in einem Statement. In den Anfängen halfen Cho seine Mitgründerin und spätere Schwiegermutter Choi Ja-shil den Armen und Kranken – sowohl spirituell als auch materiell. Für David Yonggi Cho zählten neben der Erlösung von den Sünden auch Gesundheit und Wohlstand zu Gottes Willen für die Menschen. Diese Botschaft und Chos positive Ausstrahlung hatten eine große Anziehungskraft auf die Menschen im Korea der Nachkriegszeit.

Zellgruppen setzen großes Potenzial frei

Als seine Kirche 1967 zu groß für den Gottesdienstsaal wurde, führte David Yonggi Cho das Zellgruppen-Prinzip ein. Nicht nur die Zellgruppen waren revolutionär, sondern auch, dass er vor allem Frauen als Leiterinnen der Gruppen einsetzte. Er teilte Seoul in Sektoren und ernannte für jeden Sektor eine leitende Person einer Zellgruppe. Die Gruppen trafen sich unterhalb der Woche zum Singen, Beten und Bibellesen. Die Mitglieder dieser Gruppen sollten Freunde, Bekannte und Nachbarn einladen. Wurde eine Gruppe zu groß, dann teilte sie sich und der Prozess begann von Neuem. Die Zahl der Zellgruppen wuchs von 125 im Jahr 1967 auf mehrere tausend Zellen im Jahr 2015. Außerdem ermöglichte Cho im großen Stil die Mitarbeit von Laien in der Kirche als freiwillige Helfer und Helferinnen. Dadurch konnte die Full Gospel Church im Laufe der 60er eine Frauen- und eine Männerarbeit starten.

Nachdem David Yonggi Cho 2008 als Pastor zurückgetreten war, wurde er 2017 wegen Steuerhinterziehung und Veruntreuung zu drei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Er hatte 3,3 Millionen US-Dollar an Steuern hinterzogen. Zusätzlich hatte Cho zwölf Millionen US-Dollar der Yoido Full Gospel Church veruntreut. Er hatte Mitarbeitende zu illegalen Aktiengeschäften angestiftet. Und zwar sollten sie seinem Sohn Cho Hee-jun Aktien zu überteuerten Preisen abkaufen. Damit wollte er seinem Sohn helfen, der hohe Verluste durch Börsenspekulationen zu verkraften hatte.

Links: David Yonggi Cho, controversial founder of world’s largest church, dies at 85 (The Christian Post), Founder of South Korea’s biggest church, Cho Yong-gi, dies (Associated Press), Yoido Full Gospel Church founder Cho Yong-gi dies (The Korea Times), Korean pastor David Yonggi Cho, founder of one of the world’s largest churches, has died (Religion News Service), Spirit-Empowered Christianity is one of the fastest growing global movements, new study shows (Religion News Service), Yoido Full Gospel Church (Wikipedia), David Yonggi Cho, Founder Of World’s Largest Megachurch, Convicted Of Embezzling $12 Million (Huff Post), David Yonggi Cho (Wikipedia), Pastor Cho Yong-gi of One of the World’s Largest Churches Sentenced to Three Years in Prison for Embezzlement (Christian Post), Yonggi Cho verurteilt (EZW Berlin), Gründer der größten Kirchengemeinde gestorben (IDEA) und Pastor David Yonggi Cho convicted of embezzling $12m (Christian Today)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

1 KOMMENTAR

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht