Ethik

Der ehemalige Papst Benedikt XVI. auf dem Weg zur Heiligsprechung der Päpste Johannes Paul II. und Johannes XXIII. 2014.

Missbrauchsgutachten belastet Benedikt XVI.

Die Anwaltskanzlei Westphal Spilker Wastl wirft dem emeritierten Papst in vier Fällen Fehlverhalten vor. Benedikt XVI. bestreitet die Vorwürfe.
Eine afroamerikanische Frau streckt abwehrend ihre Hand aus.

Sexueller Missbrauch: Betroffene erzählen ihre Geschichten im Internet

Das neue Internetportal "Geschichten, die zählen" macht die Geschichten von 100 Missbrauchsopfern öffentlich – eine "Gratwanderung", sagen die Initiatoren.
Statue: Zwei Händen halten ein Baby.

Abtreibung: Aufhebung des Werbeverbots rückt näher

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) hat einen Gesetzentwurf zur Streichung des Paragrafen 219a vorgestellt. Zustimmung kommt von einer verurteilten Ärztin. Die bayerische Familienministerin kritisiert den Gesetzentwurf als überstürzt.
Entertainer Harald Schmidt sitzt in seiner Fernsehshow an einem Schreibtisch.

Harald Schmidt glaubt an Leben nach dem Tod

Der Entertainer braucht nach eigener Aussage keine Theologie, er glaube einfach. Wer wirklich Atheist sei, zeige sich erst auf dem Sterbebett.
Eine ältere Frau schläft auf dem Boden.

Spenden allein helfen nicht gegen Armut

Dass Spenden allein nicht reichen, um Mangel und Armut zu bekämpfen, hat Nicole Heymann in einem christlichen Sozialprojekt erlebt. Manchmal verschlimmern sie die Situation sogar.
Unterricht in einer Schulklasse

Studie: Ethikunterricht verändert Religiosität

Eine ifo-Studie zeigt auf, wie der Ethikunterricht die Religiosität der Schüler im Erwachsenenalter verändert hat. Von den Folgen sind die Kirchen, Familien und der Arbeitsmarkt betroffen.
Junge Frau bekommt von einem Arzt eine Impfung.

Impfpflicht: Das sagen die Kirchen

Impfpflicht: ja oder nein? Kirchenleitende in Deutschland vertreten unterschiedliche Meinungen.
Heinrich Bedford-Strohm

Impfdebatte: Bedford-Strohm wirbt für mehr Barmherzigkeit

Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat sich für mehr Nachsicht in der Impfdebatte ausgesprochen. Aktuell könne er sich nicht für eine Impfpflicht aussprechen.
Johannes Hartl sitzt auf einem braunen Ledersofa und stützt seinen Kopf, während er in die Ferne schaut.

Johannes Hartl: Beziehung zu Gott ist etwas „Geheimnisvolles“

Im Interview beschreibt Gebetshaus-Gründer Johannes Hartl seine Gottesbeziehung. Außerdem spricht er über die Klimabewegung und den Sinn für Schönheit.
Frank Schwabe

Neuer Beauftragter für Religionsfreiheit ernannt

Der evangelische SPD-Parlamentarier Frank Schwabe ist neuer Beauftragter der Bundesregierung für die weltweite Religions- und Weltanschauungsfreiheit. Der 51-Jährige tritt die Nachfolge von CDU-Politiker Markus Grübel an.