Samaritan’s Purse: Rekord-Einnahmen in der Corona-Krise

Die christliche Hilfsorganisation Samaritan’s Purse hat laut einer Pressemitteilung im vergangenen Jahr ein historisches Spendenwachstum verzeichnet: der Verein berichtet von Geldspenden in Höhe von 5,66 Millionen Euro. Das entspreche einem Zuwachs von 28,7% im Vergleich zum Vorjahr und sei der höchste Wert in der Geschichte des Vereins. Infolgedessen habe Samaritan’s Purse seine Arbeit ausweiten und den Bereich Nationale Programme entwickeln können, heißt es in der Mitteilung. Mit diesen unterstütze man zurzeit eine Initiative für Obdachlose in Köln und Projekte für Frauen in Zwangsprostitution.

Samaritan’s Purse e. V. engagiert sich nach eigenen Angaben in mehr als 100 Ländern für die körperlichen sowie spirituellen Bedürfnisse der Opfer von Krieg, Armut, Krankheit und Katstrophen.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Eine Übersicht über alle unsere Newsletter findest du hier 🙂

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Die neusten Artikel