- Werbung -

Studie: Deutsche lesen nur wenig in der Bibel

- Werbung -

70 Prozent der Deutschen haben nach eigenen Angaben nie eine Bibel in der Hand, um sie zu lesen. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstitut INSA Consulere im Auftrag der evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Deutliche Unterschiede sind im Alter und der Konfessionszugehörigkeit der 2.044 Teilnehmer zu erkennen. Je jünger die Befragten sind, desto mehr lesen die Bibel. 15 Prozent der 18- bis 29-Jährigen lesen täglich oder mehrmals wöchentlich, bei den 50- bis 59-Jährigen sind es zwei Prozent. Im Vergleich der Konfessionszugehörigkeit unterschieden sich landeskirchliche Protestanten (35 Prozent) besonders von Freikirchlern (85 Prozent) in der Zahl der regelmäßig Bibellesenden.

- Werbung -
- Werbung -

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht