Willow Creek möchte Gottesdienste neu denken

Bei der Willow-TechArts-Konferenz am 1./2. Oktober geht es um Gottesdienstgestaltung und das „neue Normal“ nach Corona.

Wie können Gemeinden Gottesdienste so gestalten, dass Menschen Gott neu begegnen könnten? Und wie gelingt nach Corona der Re-Start in das „neue Normal“? Um solche und andere Fragen geht es bei der Willow-TechArts-Konferenz 2021. Laut Veranstalter richtet sie sich an Menschen, die bei der Gottesdienstplanung und -gestaltung mitarbeiten oder andere dazu inspirieren möchten. Sie sollen Handwerkszeug und Inspiration für die Gottesdienste vor Ort bekommen – überkonfessionell und unabhängig von der Gemeindegröße.

Neben den Plenarveranstaltungen ist es möglich, bei der Online-Anmeldung aus sieben Themenbereichen einen persönlichen Schwerpunkt zu wählen. Zu diesem Schwerpunkt bietet die TechArts-Konferenz entsprechende Seminare an, die viele praktische Impulse für den jeweiligen Dienstbereich liefern sollen.

Sollte die TechArts-Konferenz wider Erwarten nicht als Präsenz-Veranstaltung stattfinden können, würde es laut Willow Creek stattdessen ein Digitalangebot geben. Alternativ könne man sich die Teilnahmegebühr zurückerstatten lassen.

Hier geht es zur Anmeldung: DIE KONFERENZ FÜR KREATIVE GOTTESDIENSTGESTALTUNG

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

1 KOMMENTAR

  1. Also, ich stelle mir vor, daß es da Freibier und Bratwürste gibt. Wir müssen den Gottesdienstbesuchern schließlich etwas bieten, damit da nicht immer nur die Leute rumlaufen, die da beten wollen.

Die Kommentarspalte wurde geschlossen.

Die neusten Artikel