- Werbung -

Influencerin: „Mein Herz hat nach Jesus gerufen“

Lena Mantler gehört zu den erfolgreichsten Influencerinnen Deutschlands. Ihren Halt erfährt sie im Glauben an Jesus.

Ende März 2024 postete die Influencerin Lena Mantler, der auf TikTok 13,3 Millionen und auf Instagram über 21 Millionen Menschen folgen, ein Bild, das sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Lisa bei ihrer Taufe im Jahr 2021 zeigt und das sie mit den Worten „thank u jesus“ kommentierte.

- Werbung -

In einem weiteren Post erklärte die 21-Jährige am 9. April auf Instagram, was es mit dem aktuellen Post zu ihrer Taufe auf sich hatte. Dabei schilderte sie, welche Bedeutung der christliche Glaube und die damit verbundene Gemeinschaft für sie hat.

Lena Mantler erklärte, dass sie mit diesem Post die Hintergründe zum kürzlichen Post zu ihrer Taufe darlegen möchte. Die Influencerin betonte, dass sie sich bereits 2021 taufen ließ und dass dies seinerzeit eher eine spontane Entscheidung gewesen sei. In den letzten drei Jahren sei sie „so auf dem Findungsweg“ gewesen und habe sich dabei auch mit der Frage nach ihrem Glauben und den Dingen, hinter denen sie steht, auseinandergesetzt. Sie habe in dieser Zeit zwar an Gott geglaubt, habe ihren Glauben aber nicht in Gemeinschaft gelebt und sei dem Thema „voll aus dem Weg gegangen“. Es sei aber so wichtig, zu hinterfragen, woran man wirklich glaube.

Zuvor habe sie es als „supernervig“ empfunden, wenn ihr Menschen von ihren Glaubenserfahrungen erzählt haben. Da sie selbst nicht damit verbunden war, habe sie es damals nicht nachvollziehen können, schilderte Lena.

Zu den Beweggründen ihres Videos teilte die Influencerin mit, dass sie „ein emotionales Burn-Out“ gehabt habe, das sie zunehmend frustrierte. Gegenüber ihrer Familie habe sie gestanden:

„Das belastet mich so sehr, dass ich mich gar nicht richtig freuen und nicht heulen kann. Ich bin emotional so abgestumpft.“

- Werbung -

Lena berichtete, dass sie sich in dieser Situation im Gebet an Jesus wendete. Dazu erklärte die 21-Jährige:

„Mein Herz hat nach Jesus gerufen.“

Die Verbindung zu Jesus beschreibt Lena als „Knotenlöser“, der vieles in ihr „aufgebrochen“ habe und sie zu folgendem Entschluss führte:

„Ich will den Glauben mehr in mein Herz lassen und ich will ihn auch in Gemeinschaft leben und nicht mehr davon wegrennen.“

Sie habe dann begonnen, das Matthäus-Evangelium im Neuen Testament der Bibel zu lesen. Ihre dabei gemachte Erfahrung beschreibt Lena wie folgt:

„Ich konnte nicht mehr aufhören, weil mich das so gecatcht (begeistert) hat und mich so positiv gemacht hat.“

Im Zuge dessen stellte sie fest:

„Eigentlich ist der Glaube so etwas positives.“

- Werbung -

Das Alte Testament bezeichnete sie als „schwer zu verstehen“, aber das Neue Testament begeisterte sie direkt, was sie wie folgt darlegt:

„Die Evangelien spiegeln nur wider, wie du ein guter Mensch sein kannst.“

Durch ihre Entscheidung, sich Jesus zuzuwenden, habe sie „Heilung“ ihrer Seele erlebt. Diesbezüglich hob die Influencerin hervor:

„Ich darf richtig erleben: Jesus ist da und er ist gut. (…) Ich finde meinen Halt im Glauben, bei Jesus.“

Dies gebe ihr „so eine Erfüllung für mein Leben“ sowie „so eine Ehrlichkeit in mir“ und „so eine Positivität“, beschrieb Lena die Wirkung ihrer Entscheidung. In ihr sei ein Kampf zu Ende gegangen und sie sei dankbar für die Beziehung zu Jesus, schilderte die 21-Jährige weiter die Beweggründe für ihren Post. Dazu resümierte sie:

„Gott ist gut und er ist meine Erfüllung im Leben und dafür bin ich voll dankbar, weil ich dadurch das Leben nochmal anders genießen kann.“

Zu ihrem Post verwies Lena auf die alttestamentliche Bibelstelle Hesekiel 36,26. Darin heißt es: ‚Ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist geben. Ja, ich nehme das versteinerte Herz aus eurer Brust und gebe euch ein lebendiges Herz.‘ (HFA)


Diesen Artikel haben wir mit freundlicher Genehmigung von Promis Glauben veröffentlicht. Markus Kosian ist Initiator des Projekts PromisGlauben.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht

1 Kommentar

  1. wunderschöne Geschichte 😊 Vor allem auch weil sie noch so jung sind und sich für Jesus entschkeden haben.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Mit dem Absenden meines Kommentars akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen von Jesus.de. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.