- Werbung -

Israel: 3000 Jahre altes Gebäude aus Königszeit entdeckt

- Werbung -

Archäologen haben südlich von Haifa die gut erhaltenen Reste eines etwa 3.000 Jahre altes Wohnhauses ausgegraben. Dabei handelt es sich laut Angaben der Universität Haifa um das besterhaltene Gebäude dieser Art aus der Zeit des Königreiches Israel.

 Bei der Fundstätte Tel Schikmona waren Archäologen bereits vor rund 40 Jahren auf eine Siedlung aus der späten Bronzezeit gestoßen. Allerdings wurden die Ausgrabungen vernachlässigt und gerieten in Vergessenheit. "Wir haben das Gebäude auf den alten Fotografien gesehen und es tat uns leid, dass so ein selten gut erhaltener Fund durch Nachlässigkeit verschwunden ist. Wir waren uns nicht sicher, ob wir es wiederfinden würden", erklärten die Leiter der Ausgrabung, Schay Bar und Michael Eisenberger, laut der Tageszeitung "Jerusalem Post". Sie bezeichneten es als ein Wunder, dass das Haus wieder ausfindig gemacht werden konnte und noch immer so gut erhalten war.

- Werbung -

 Das Gebäude bestand aus vier Räumen. Zahlreiche Mosaike und Artefakte lassen darauf schließen, dass der Besitzer wohlhabend war. Forscher sehen in dem Fund eine seltene Möglichkeit, mehr über das alltägliche Leben während der Epoche des israelitischen Königreichs zu erfahren. Entdeckt wurde auch ein persönliches Siegel mit hebräischer oder phönizischer Inschrift. Weitere Funde zeugen von einem regen Handel mit dem Libanon und Zypern.

 Bei den erneuten Ausgrabungen stießen die Forscher auch auf Gebäudereste aus byzantinischer Zeit aus dem 4. bis 7. Jahrhundert. Hier fanden sie unter anderem Bodenmosaike, Keramik- und Glaswaren, Münzen sowie Waffen. Bei noch tieferen Grabungen wurden Reste aus persischer Zeit (5. bis 4. Jahrhundert vor Christus) entdeckt – unter anderem ein Ofen und Aufbewahrungsgefäße.

(Quelle: Israelnetz.com)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht