- Werbung -

Ministerin Nahles: Politik muss Verständnis für Religion fördern

- Werbung -

Die Politik muss nach den Worten von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) das Verständnis für Religion fördern.

Viele Menschen seien vollständig säkularisiert und würden nicht verstehen, dass sich andere Menschen für den Glauben begeistern, sagte sie dem "Hamburger Abendblatt" (Freitagausgabe). Ein Einwanderungsland wie Deutschland benötige aber ein Verständnis von Religion, "um gemeinsam Integration zu leisten".

Warnungen vor einer Islamisierung Deutschlands nannte Nahles "Unsinn". Die Gefahr vor Islamisten müsse ernst genommen werden, allerdings werde oft vergessen, dass auch die meisten Muslime Angst vor Terrorismus hätten. "Pegida"-Demonstranten sind nach Einschätzung von Nahles nicht religiös geprägt. Es bereite ihr Sorgen, dass diese offenbar "den Glauben an die Institutionen" verloren hätten. So würden die Demonstranten trotz umfassender Berichterstattung gegen eine angebliche "Lügenpresse" wettern. "Diese Menschen fühlen sich offenbar weder von den Medien noch von der Politik vertreten", sagte die Ministerin. Dieses Grundmisstrauen nehme sie ernst, auch wenn sie es nicht teile. Gegen eine solche Protesthaltung helfe vor allem Aufklärung. Notwendig sei eine "gesittete und demokratische" Debatte über Zuwanderung und Integration.

(Quelle: epd)

- Werbung -
- Werbung -

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht