- Werbung -

Solidarisches Zeichen: Präses besucht Synagogengottesdienst

- Werbung -

Als Zeichen gegen Antisemitismus nimmt Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EkiR), am heutigen Freitag an einem Synagogengottesdienst teil. Das gab die EKiR in einer Pressemitteilung bekannt. Anlass seien laut der Mittelung die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas. Dort sei trotz der derzeitigen Waffenruhe „wirklicher Frieden (…) noch lange nicht erreicht“. Mit dem Besuch des Gottesdienstes in der Bergischen Synagoge in Wuppertal wolle Präses Latzel für die rheinische Kirchenleitung deutlich machen, dass sie an der Seite ihrer jüdischen Geschwister stehe: „Kritik ist legitim. Antisemitismus ist es nicht. Als evangelische Christinnen und Christen müssen wir hier klare Grenzen ziehen“, so Latzel. Deshalb sei es nötig, ein Signal zu setzen.

Außerdem gab die EKiR den Entwurf eines Friedensgebets heraus, den sie ihren Gemeinden zum Gebrauch empfiehlt. Dieses mache Vorschläge für Psalm-, Gebets- und Lesungstexte sowie Lieder angesichts des Nahost-Konfliktes.

- Werbung -
- Werbung -

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Eine Übersicht über alle unsere Newsletter findest du hier 🙂

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht