Start Schlagworte Antisemitismus

SCHLAGWORTE: Antisemitismus

Antisemitismus Akte Ordner

„Böse Mächte“: QAnon, Querdenker und Antisemitismus

Michael Blume ist Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung von Baden-Württemberg. Im Interview mit der Jüdischen Allgemeinen spricht er über Verschwörungsmythen, Antisemitismus im Umfeld von Anti-Corona-Demonstrationen und die QAnon-Bewegung.
Judo Kampf

Olympia: Wenn Sportler Israel boykottieren

Immer wieder weigern sich Sportlerinnen und Sportler, gegen israelische Gegner anzutreten. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio ist es wieder passiert.
Antisemitismus Akte Ordner

Antisemitismus: Mehr als 1.900 Vorfälle im Vorjahr

Die Zahl antisemitischer Vorfälle in Deutschland ist weiter gestiegen. Experten gehen außerdem von einer hohen Dunkelziffer aus.
Antisemitismus Akte Ordner

Innenminister kündigen härtere Strafen gegen Antisemiten an

Die Innenminister von Bund und Ländern haben ein härteres Strafmaß gegen Antisemitismus angekündigt. Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe werde außerdem gemeinsam mit den Antisemitismus-Beauftragten Maßnahmen gegen Antisemitismus weiterentwickeln.

Solidarisches Zeichen: Präses besucht Synagogengottesdienst

Als Zeichen gegen Antisemitismus nimmt Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EkiR), heute an einem Synagogengottesdienst teil.

Evangelische Allianz verurteilt antisemitische Angriffe

Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) hat dazu aufgerufen, solidarisch an der Seite jüdischer Mitbürger zu stehen. Die jüngsten antisemitischen Ausschreitungen in Deutschland verurteilte sie scharf - und richtete einen Appell an die Bundesregierung.

„Judenhass“: Scharfe Kritik an Gewalt vor Synagogen

Angesichts der Gewalteskalation in Nahost kommt es vor deutschen Synagogen zu antisemitischen Ausschreitungen. Stimmen aus Politik und Kirchen verurteilen die Gewalt.

Bündnis fordert Verbot von israelfeindlichem Marsch in Berlin

Ein Bündnis jüdischer und nichtjüdischer Vereine und Verbände hat den Berliner Senat zu einem Verbot des für den 8. Mai geplanten Al-Kuds-Marsches aufgerufen. Die dort propagierten Inhalte seien "unerträglich".

Zentralrat der Juden entsetzt über Verunglimpfung von Schoah-Opfern

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat am Internationalen Holocaust-Gedenktag dazu aufgerufen, der Verunglimpfung und Instrumentalisierung der Opfer der Schoah in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Einhalt zu gebieten.

Nahost-Experte: BDS-Kampagne antisemitisch motiviert

Der Autor, Blogger und Nahost-Experte Alex Feuerherdt bewertet die israelkritische BDS-Bewegung als "im Kern" antisemitisch motiviert uns fordert: "Man muss ihr den öffentlichen Raum nehmen."