Justin Bieber und Hailey Bieber
Justin Bieber und Hailey Bieber (Foto: picture alliance / Captital Pictures)
Hailey Bieber, Topmodel und Ehefrau von Justin Bieber, hat der Zeitschrift Elle ein Interview gegeben. Darin erzählt sie, wie sie zum christlichen Glauben kam und welche Bedeutung er für ihre Ehe hat.
Werbung

Von Jeniston Jesudasan

Es ist ein sehr persönliches Glaubensbekenntnis, das Hailey Bieber in der internationalen Frauenzeitschrift Elle ablegt. „Diese Verbindung im Glauben zu haben, das ist der wichtigste Teil unserer Beziehung. Jesus zu folgen, ein Teil der Kirche zu sein – das ist alles für uns“, sagt die 23-Jährige. Gemeinsam besucht das Paar regelmäßig die Gottesdienste einer Gemeinde der Hillsong Church New York.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

not sure who needs to hear this, but it was on my heart 🙂

Ein Beitrag geteilt von Hailey Baldwin Bieber (@haileybieber) am

„Es war langweilig“

Werbung

Der Glaube war bei Hailey Bieber nicht immer so ausgeprägt wie jetzt. Als Kind besuchte sie mit ihren Eltern die Gottesdienste einer nichtkonfessionellen Gemeinde in einem Vorort von New York, aber zu dieser Zeit habe sie sich „nicht um den Glauben gekümmert.“ Kirche sei für sie „langweilig“ gewesen. „Irgendwie zu erwachsen.“

Im Alter von 16 Jahren erlebte sie dann nach eigener Aussage erstmals einen Gottesdienst der Hillsong Church in New York City, die vor allem viele junge Menschen anzieht. Dort habe sie sich wohlgefühlt und ihre eigene Beziehung zur Kirche und Gott entwickeln können. „Es fühlte sich an wie meine eigene kleine Gemeinschaft von Menschen, die ebenfalls jung waren und Gott folgten“, erzählt sie. „Und das war bisher eine coole Reise.“

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Ohne die Ernsthaftigkeit ihrer Aussage in Abrede zu stellen frage ich mich dennoch, worin ihr Glaube besteht. Ist die wiedergeboren oder nur Teil eines “Vereins“, sprich Hillsong?

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein