- Werbung -

Das kann Kirche von den frühen Christen lernen

- Werbung -

Was kann die heutige Kirche von der ersten Gemeinde in der Apostelgeschichte lernen? Theologe Tobias Faix hat vier Orientierungspunkte ausgemacht:

  1. Gemeinschaft ist die Grundlage von Gemeinde. (Apostelgeschichte 2,46)
  2. Die Gottesdienste fanden öffentlich im Tempel statt und jede und jeder war willkommen. (Apostelgeschichte 3-5)
  3. „Die erste Gemeinde drehte sich nicht um sich selbst, sondern war für die Menschen vor Ort da. Sie sah ihre Nöte, ihre Wünsche!“ (Apostelgeschichte 3,1ff)
  4. „Die erste Gemeinde war in Gottes Wort verwurzelt und im Gebet verbunden.“ (Apostelgeschichte 2,42)

Diese vier Punkte sollten nicht gegeneinander ausgespielt werden, so Faix. Es gehe dabei auch nicht um Perfektion. Entscheidend sei, wie mit Fehlern umgegangen werde.

Weiterlesen im Blog von Tobias Faix.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht