Steffen Kern, Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und Vorsitzender des Evangelischen Gemeinschaftsverbands Württemberg „Die Apis“, soll neuer Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes werden.

Werbung

Er sei als einziger Kandidat für die Wahl am 19. Februar 2021 nominiert worden, teilte der Gnadauer Verband am Donnerstag in Kassel mit. Im Fall seiner Wahl folgt der 47 Jahre alte Kern auf Michael Diener, der dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angehört und nach elf Jahren im Amt nicht mehr für das Präsesamt kandidiert. Diener war bereits im September verabschiedet worden.

Kern ist Mitglied der württembergischen Landessynode und der Synode der EKD. Als Buchautor und Redner, etwa bei der Evangelisation „proChrist“, ist er weit über Württemberg hinaus bekannt.

Der Evangelische Gnadauer Gemeinschaftsverband versteht sich als freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche. Mit etwa 90 Mitgliedswerken, Verbänden und theologischen Ausbildungsstätten ist er nach eigenen Angaben die größte eigenständige Bewegung innerhalb der EKD.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein