- Werbung -

Karfreitag: Bremer Volksfest wird geöffnet

- Werbung -

Die Bremer "Osterwiese" darf nach einer Entscheidung des Innensenators in diesem Jahr an Karfreitag ausnahmsweise zwischen 18 und 23 Uhr öffnen. Die Schausteller hätten diese Bitte geäußert, weil der Besuch des Volksfestes durch das Orkantief "Niklas" bereits sehr gelitten habe, teilte das Ressort von Ulrich Mäurer (SPD) am Mittwoch mit.

In den zurückliegenden Jahren war die "Osterwiese" genauso wie etwa der Hamburger Dom grundsätzlich an Karfreitag geschlossen.

- Werbung -

Der stellvertretende Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche, Bernd Kuschnerus, kritisierte die Entscheidung. Er habe "wenig Verständnis" dafür, ausgerechnet an Karfreitag die "Osterwiese" zu öffnen. Damit werde der Schutz dieses hohen kirchlichen Feiertages aufgeweicht, der an den Kreuzestod Jesu erinnere. Überdies werde an diesem Tag der Opfer von Krieg, Terror und Katastrophen gedacht.

Er habe sehr wohl Verständnis für die Lage der Schausteller, die durch den Orkan unter Einnahmeausfällen litten, sagte Kuschnerus weiter. Er hätte sich aber "kreativere Lösungen" im Gespräch zwischen Politik, Schaustellern und Versicherern gewünscht. Auch der katholische Gemeindeverband in Bremen lehnte die Öffnung ab.

Nach dem Gesetz über die Sonn- und Feiertage im Land Bremen am Karfreitag zwischen 6 und 21 Uhr alle öffentlichen Veranstaltungen verboten, die nicht dem «ernsten Charakter» des Tages entsprechen. Die "Osterwiese" fällt auch nach Ansicht Mäurers grundsätzlich unter dieses Verbot. 

- Werbung -

(Quelle: epd)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht