- Werbung -

„Night of the Hymns“: Auftankabend für die Seele

Christliche Lieder, präsentiert in großem Stil mit Chor, Solisten und Orchester: Das ist „Night of the Hymns“. Nach drei Jahren Pause startet das Projekt neu – live in Wermelskirchen.

- Werbung -

Night of the Hymns soll nicht einfach nur ein musikalisches Event sein, sondern ein „Auftankabend für die Seele“ – so wünscht es sich der musikalische Leiter des Projekts, Christian Schnarr. „Wir wollen Mut und Hoffnung machen mit der Botschaft des Evangeliums.“ Dafür wird es im Bürgerzentrum in Wermelskirchen (Samstag, 29. Oktober, 19 Uhr) die große Besetzung geben: ein 30-stimmiger Chor, fünf Solistinnen und Solisten, ein Pianist (Eberhard Rink) und ein 15-köpfiges Orchester.

Gespielt werden nicht nur Stücke aus dem „alten“ Repertoire, sondern auch neue Lieder, verrät Schnarr. Zum Beispiel „When you believe“ aus dem Hollywood-Blockbuster „Der Prinz von Ägypten“, gesungen von Anja Lehmann und Yasmina Hunzinger. Weitere Solisten bei „Night of the Hmyns“ sind Katja Zimmermann, Björn Bergs und Jan Primke.

Das Publikum vor Ort soll in das Konzert eingebunden werden, erklärt Schnarr. „Wir werden die Refrains auf einer Videoleinwand präsentieren, und ich werde die Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen animieren, sodass sie Teil der Inszenierung sein können.“

Bei einem Konzert soll es laut Schnarr nicht bleiben. Für 2023 seien bereits drei weitere Konzertabende im Gespräch.

Link: Tickets für „Night of the Hymns“ gibt es auf dieser Webseite.

Zuletzt veröffentlicht