- Werbung -

Gottesdienst – ein Auslaufmodell? (evangelisch.de)

- Werbung -

Der klassische, liturgische Gottesdienst steckt in der Krise, sagt Thomas Hirsch-Hüffell, von 1997 bis 2018 Leiter des Gottesdienstinstituts in Hamburg, im Gespräch mit evangelisch.de. Diese Form sei vor allem etwas etwas für „Eingeweihte“, nicht jedoch für Neueinsteiger. Jüngere würden ohnehin freiere Formen bevorzugen. Die Vielfalt an Gottesdiensten werde künftig wachsen, glaubt der Experte, und sieht hier durchaus Chancen.

LINK: Lediglich ein Prozent vermutet christliche Spiritualität bei der Kirche

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht